Onlinebuchung
mit Bestpreisgarantie
Anreise:
Übernachtung:
 

Ab auf die Osterinsel!

Ostern auf Usedom

OsternaufUsedomBlog1.jpg 

Väterchen Frost hat sich in seiner Saison bisher nur wenig von seiner prachtvollen Seite präsentiert. Kaum Schnee, wenig Eis. Da ist es kein Wunder, dass wir uns auf der Sonneninsel Usedom jetzt nach dem Frühlingserwachen sehnen. Im Tourismus ist das eigentlich(fast) immer mit dem Osterfest verbunden. Ostern gibt es vier freie Tage (für viele Schüler sogar acht) und damit für viele Familien den ersten kleinen Urlaub im Jahr.

 

Sonntagskind gesucht

Im Strandhotel „Seerose“ sind wir drauf eingestellt. Wir haben nicht nur ein tolles Oster-Angebot  geschnürt − drei Übernachtungen inklusive Frühstück, drei Abendessen als 3-Gänge-Wahlmenü oder Dinner-Büfett dazu eine Osterdisko − wir haben auch eine neue Karte im Restaurant. Ostern geht für viele Menschen die Fastenzeit zu Ende, der sie sich seit Aschermittwoch gestellt haben: Für sie ist Ostern auch die Auferstehung des Genusses. Dazu ist Ostern der Abschluss des Winters. Ich weiß wie sich die Gäste unseres Hauses jedes Jahr auf ein richtig großes Osterfeuer freuen. Das findet bei uns diesmal am 31. März am Kölpinseer Strand statt.

Sonntagskinder sollten am nächsten Morgen nicht zu lange schlafen. Sie könnten am Ostersonntag „Vineta aus dem Meer“ aufsteigen sehen, die sagenumwobene Stadt, die in grauen Vorzeiten hier vor Usedom untergangen ist. Auf einer improvisierten Bühne am Strand von Zinnowitz erzählen rund 30 Schauspieler, Eleven der Theaterakademie Vorpommern und Laiendarsteller ab 11 Uhr die Geschichte von Vineta. Dieses Osterspektakel, das Jahr für Jahr einige Tausend Besuche anzieht, ist traditioneller Auftakt der Vineta-Saison der Vorpommerschen Landesbühne, die mit Liedern, Tänzen und artistischen Kunststücken einen Einblick in die Theatershow gibt, die im Sommer Open Air gespielt wird.

 

10. Bernsteinwoche auch Usedom

Doch nicht nur gutes Essen − bis 14. April laufen zum Beispiel auch bei uns im Hotel noch die Usedomer Heringswochen − sowie Feuer und Theater warten Ende März/Anfang April auf der Osterinsel Usedom. In Koserow beginnt am Ostersonnabend eine Bernsteinwoche. Zum 10. Mal wird die von den Bernsteinbädern, zu denen auch unser Loddin gehört, veranstaltet. Es gibt Vorträge zur Bernsteinsuche am Strand, Bernsteinschleifkurse und zu Abschluss ein Bernsteinfest in Zempin. Das allerdings erst am 7. April. Fragen Sie an unserer Rezeption nach dem konkreten Programm.

 

Ei, Ei, Ei

Wer Ostern in Familie feiern und vor allem seinen Kindern oder Enkeln Spiel und Spaß bieten will, der ist bei „Spiel(t)traum am Meer“ am Heringsdorfer Strand willkommen oder am Ostersonntag im Forstamt Neu Pudagla. Das romantische Anwesen im Wald kann das Ziel eines Osterspazierganges sein. Organisierte Osterspaziergänge bieten Ostersonntag ab 8 Uhr die Kirchengemeinden Heringsdorf − es geht nach Gothen, Treffpunkt ist an der Kirche − sowie Koserow − Treff ist an der Seebrücke. In Ahlbeck gibt es um 9.30 Uhr einen Familiengottesdienst mit anschließendem Ostereiersuchen. Überhaupt lohnt es sich zu Ostern einen Blick in die Inselkirchen zu werfen. In allen Gotteshäusern wird an die Auferstehung Jesu gedacht. Als Sohn Gottes überwand er den Tod. Für Christen ist Ostern das wichtigste Fest.

OsternaufUsedomBlog2.jpg
 
 

Im Mittelalter war Ostern für die Menschen auf Usedom aber noch aus einem anderen Grund wichtig. Die Bauern mussten dem Grundherren den Pachtzins entrichten. Weil es während der Fastenzeit verboten war, Fleisch zu essen, Hühnereier aber als Fleischspeise galten, gab es zu Ostern, am Ende der Fastenzeit, einen Eier-Überschuss. Den verwendeten sie zur Zahlung des Zinses. Was an Eiern übrig blieb, aßen sie zu Ostern.  Das Problem der Haltbarkeit lösten unsere Altvorderen durch das Kochen der Eier und zur Unterscheidung von den nicht gekochten Eiern färbten sie die gekochten in Roter Bete oder Zwiebelschalen ein. Mit der Aufhebung der Grundherrschaft und der Ablösung der Naturalien durch Geld entwickelte sich aus dem Zinsei unser Osterei. Und das lässt sich bei uns immer noch am besten am Strand direkt bei uns vor dem Hotel verstecken.

Ihr Danny Schiefner

 
 
Strandhotel Seerose | Strandstr. 1 | 17459 Seebad Kölpinsee/ Loddin
Buchungshotline: +49 (0)38375 540