Die Seerose - Ein Strandhotel mit Geschichte

Gastfreundschaft mit mehr als einer hundertjähriger Tradition

... verbinden sich mit der "Seerose". Um 1897 eröffnete der Zimmermann W. Jäger auf der Steilküste eine Schankwirtschaft, die sich in den nachfolgenden Jahrzehnten zu einem Sommerhotel mit 14 Zimmern, gemeinsamen Sanitäreinrichtungen und einem beliebten Ausflugslokal entwickelte. In den 20er und 30er Jahren galt die "Seerose" als Geheimtipp und Treff bekannter UFA-Stars wie Willy Fritsch, Lilian Harvey, Hans Söhnker, Anni Ondra, Brigitte Horney, Grete Weiser, Zarah Leander, Pola Negri und Ernst Waldorff. Während seiner Tätigkeit als technischer Direktor der Heeresversuchsanstalt Peenemünde war Wernher von Braun wiederholt Gast der "Seerose".

In den 50er und 60er Jahre wurde das Hotel zunächst privat betrieben, später bewirtschaftete es die staatliche Handelsorganisation der DDR als Hotel. Mitte der 70er Jahre verkauften es die Eigentümer an einen Betrieb in Halle/Saale und das Palasthotel Berlin, die es als Betriebsferienstätte nutzten.

 
 
 
 
 
Geschichte_schwarzweiß.jpg
 
lang_seerose_klein.jpg
 
 
 
Im Jahre 1991 konnte Familie Schulz die baufällige "Seerose" von der Treuhandanstalt und die benachbarte Villa "Jägersruh" von den Alteigentümern erwerben. Nach einem langwierigen Verfahren wurde im Oktober 1995 die Genehmigung für den Neubau erteilt. Im Januar 1996 konnte der Bau beginnen, am 15. April 1996 wurde der Grundstein gelegt.
 
Nach nur 14 Monaten Bauzeit öffnete im März 1997, 100 Jahre nach Ersteröffnung, die "Seerose" mit 57 Zimmern ihre Pforten. Der großen Nachfrage Rechnung tragend, erfolgte in den Jahren 2006/2007 dann eine bedeutende Erweiterung, wodurch die Anzahl der Zimmer auf 109 erhöht und viele Einrichtungen neu geschaffen wurden.
 
Seerose
 
Seerose
 
 
 
 
Strandhotel Seerose | Strandstr. 1 | 17459 Seebad Kölpinsee/ Loddin
Buchungshotline: +49 (0)38375 540